Leserbriefe an Gemeinde Bennwil 

Bedingungsloses Grundeinkommen in Bämbel testen für ein Jahr ohne Kosten für die Gemeinde

Die Dorfbewohner wählen den Gemeinderat und hoffen dass die Gewählten sich für das Dorf einsetzen. Doch im Laufe einer Amtszeit gibt es Situationen die sind so ausserordentlich, dass es nicht in der Amtsstube entschieden werden kann, sondern das ganze Dorf dazu Stellung nehmen muss. Mit so einer Situation wurde vor kurzem unser Gemeinderat konfrontiert. Vor ca. drei Wochen wurde ein Schweizer Dorf gesucht für ein aussergewöhnliches Experiment. Die preisgekrönte Schweizer Filmmacherin Rebecca Panian will in einem Dorf das bedingungslose Grundeinkommen testen, es soll herausgefunden werden, wie sich ein bedingungsloses Grundeinkommen…

Weiterlesen
Leserbriefe an Gemeinde Bennwil 

Holzgeschäfte liefen schlecht? Die Wahrheit ist eine Andere!

Eine unerfreuliche Geschichte aus der Gemeindeversammlung sind die 20`000Fr. die die Bürgergemeinde von der Einwohnergemeinde für angeblich schlechte Holzgeschäfte erschlichen hat. Auch zu dieser Äusserung gehört natürlich etwas an Vorgeschichte. An der Einwohnergemeindeversammlung wurden wir über schlechte Holzverkäufe der Bämbeler Forstwirtschaft unterrichtet. Insbesondere den 20`000 Fr. die die Bürgergemeinde nun jährlich von uns möchte wegen den angeblich schlechten Holzpreisen. Im Bämbeler-Blättli können sie hingegen nachlesen dass deutlich bessere .Abschlüsse erzielt werden konnten im gleichen Zeitraum. Das wird kein Einzelfall bleiben, denn es wurden Aktien der Raurica Wald AG über 5`000Fr.…

Weiterlesen
Leserbriefe an Gemeinde Bennwil 

Hundesteuererhöhung! Ja klar, der Bürger zahlt ja ohne zu hinterfragen.

Im letzten Jahr war die Hundesteuererhöhung eher ein negatives Ereignis. Zu dieser Äusserung gehört natürlich etwas an Vorgeschichte: Die Robidogs wurden über längere Zeit von einer Person geleert. Er fuhr sämtliche Wege ab, die ein Hundekot-Entsorgungssystem am Wegrande aufweisen und welche von den  Hundebesitzern rege mit bester Verdankung genutzt werden. Eines Tages kürzte man das Entgelt für die „nicht jedermanns Arbeit„, ins besondere, wenn ab und zu ein Hundekotsack nicht dicht war. Anhand dieses Entscheides aus der Amtsstube war er nicht mehr bereit diese Arbeit weiterhin zu erledigen! Dasselbe gilt…

Weiterlesen
Leserbriefe an Gemeinde Bennwil 

Die Wasserversorgung Waldenburgertal  WVW

Zur Einleitung: neun Dörfer liefern oder beziehen Wasser. Die Bezügergemeinden sind Ramlinsburg, Lampenberg und Arboldswil, die haben kein eigenes Wasser, sowie teilweise Bennwil. Diese Gemeinden hatten seit bald dreier Jahre Zeit, um definitiv eine Lösung für die Zukunft zu finden, ohne nennenswerten Erfolg. Liefergemeinden sind Hölstein, Niederdorf und Oberdorf. Oberdorf gehört nicht mehr zur AG, hat aber noch einen Liefervertrag mit der Gemeinschaft. Die Wasserversorgung Waldenburgertal (WVW) basiert auf einem Regierungsratsbeschluss von 1977. Daran beteiligt sind die Gemeinden Arboldswil, Bennwil, Hölstein, Lampenberg, Langenbruck, Niederdorf, Oberdorf, Ramlinsburg und Waldenburg. Ebenfalls von…

Weiterlesen
Leserbriefe an Gemeinde Bennwil 

Prepaid-Karten │ Auflade-Chip │Kehrichtentsorgung

Unsere Kehrichtentsorgung wurde vor gut zweier Jahre neu aufgestellt, trotzdem hat sie immer noch Kinderkrankheiten, was zunehmend ein schlechtes Licht auf den Anbieter wirft. Die Nachricht im  Blättli  hinterlässt einen  faden  Nachgeschmack. Es kann ja nicht sein, dass der Dorfladenkundschaft, wegen einer fehlerhaften Ladestation die Möglichkeit entzogen wird die Karte beim Einkauf nicht mehr aufladen zu können. Zudem ist das für den Ladenbetreiber mit Umsatzeinbussen verbunden da man ja meistens noch einige Zukäufe tätigte. Wenn man den Dorfladen erhalten möchte ist die Meldung aus der Amtsstube sicherlich kontraproduktiv. Die Entsorgungsfirma muss…

Weiterlesen